Das Drama zeigt die Karriere von Ruth Bader Ginsburg, die gegen
alle Widerstände zu einer Richterin des Obersten Gerichtshofes
in den USA aufsteigen wollte.

Die Berufung - Ihr Kampf für Gerechtigkeit

Die liberale Ruth Bader Ginsburg kämpft für gleiche Rechte, egal ob
Mann oder Frau. Sie muss viele Hindernisse überwinden, um ihren
großen Traum endlich zu verwirklichen: Richterin des Obersten
Gerichtshofes der Vereinigten Staaten von Amerika zu werden.
Doch 1956 ist es bis dahin noch ein langer Weg, als sie als
eine von nur sechs Frauen einen juristischen Abschluss an der
Universität Havard erhält. Zum Glück steht ihr Mann Martin
ihr bei ihrem steinigen Weg zur Seite.

Info: Ruth Bader Ginsburg war die zweite Frau, die es in den
Obersten Gerichtshof der USA schaffte (nach der 1981 von
Ronald Reagan eingesetzten Sandra Day O’Connor). Sie wurde
1993 von Bill Clinton ernannt und wurde damit die erste jüdische
Frau, die einen solchen Posten übernehmen durfte.

Gerichtsdrama | FSK o. A. | 120 Min |

*filmtipp | 25.4. - 1.5. 

Hauptstraße 103
63897 Miltenberg

Telefon 09371 | 68408

info@roxy-wertheim.de

Partner von CINEWEB